Nandi Devar

Nandi Devar ist der Gründer und Leiter der Lebensschule «Self Awareness Awakening», auf Deutsch: das Erwachen des höchsten Gewahrseins. Diese Weisheitsschule des Yogis und Mystikers gründet auf seinem sehr fundierten Wissen über die innere Beschaffenheit des Menschen. Die vierzigjährige Forschung und Erfahrung Nandi Devars um die höchstmögliche Erkenntnis des Menschen bilden die Grundlage für ein ausserordentliches Wissen, das er in der Schweiz seit 2012 hauptsächlich in Langzeitprojekten weitergibt.

Sein grosses Anliegen ist es, Menschen die Möglichkeit zu geben, während eines Lebens ein wahrhaftiges Verständnis für die uns allen innewohnende ewige Essenz zu erlangen. Ihm ist es gelungen, eine Intensität und Kraft der Übertragung der höchsten Erkenntnis zu entwickeln, die das Erwachen des Bewusstseins um ein Vielfaches beschleunigt. Das ist der wahre Schatz, von dem die Menschen in seinem Beisein zutiefst und zeitlos bereichert werden.

Sein Drang nach Vervollkommnung führten ihn über Jahrzehnte zu grossen Meistern verschiedener spiritueller Traditionen, mit denen er durch seine hingebungsvolle Praxis die Erkenntnis des wahren Selbst vertiefte und komplettierte. Er steht vor allem mit grossen Weisheits-Traditionen des reinen Gewahrseins, der direkten Selbsterkenntnis und universeller Liebe in lebendiger Verbindung, und gibt dieses Wissen weiter. Sein unermüdliches Forschen und Finden begann schon in seinen frühen Kinderjahren und liess ihn im Laufe seines Lebens die Kraft entwickeln, verschüttete Zugänge ins reine Gewahrsein öffnen zu können oder sogar neu zu finden.

Nandi Devar hat sein Leben seit 2007 vollständig der Hingabe an das Göttliche gewidmet und lebt und verwirklicht das, was er weitergibt. Sein 2008 begonnenes mehrjähriges Wald-Retreat in Estland bildete den Anfang seiner vollständigen Ausrichtung auf das Erwachen und war zugleich der Kristallisationspunkt für sein allumfassendes Verständnis um die wahre Natur des Menschen. In einer selbstgebauten Waldhütte lebte und praktizierte er intensiv das Gelernte unter der Führung des Selbstverwirklichten Yogis Ishwarananda. So wurde das Wissen all seiner Meister und Segensgeber ihn ihm dauerhaft konkrete Wirklichkeit.

Die mystisch-yogischen Erkenntnisschulen Südasiens, die in den Buddhas (Erwachte) und Siddhas (Vollendete) ihren Ausdruck finden, sind starke Formgeber des von ihm gelehrten Wissens. Und obwohl dieser Einfluss deutlich spürbar ist, hat er Mittel und Wege gefunden, diese Weisheiten so zu vermitteln, dass sie dem modernen Menschen leicht zugänglich und verständlich sind. Die zeitgemässen und praktischen Unterweisungen sind auf die heutige Lebenssituation zugeschnitten. So ist das Integrieren des Wissens ins tägliche Leben ein grosser Bestandteil der Schulung.

Scroll to Top